Seien Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage. Der Bürgerverein bietet Veranstaltungen für alle Interessierten in und um Barsbüttel an, jeder ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen.
Seien Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage. Der Bürgerverein bietet Veranstaltungen für alle Interessierten in und um Barsbüttel an, jeder ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen.  

Mit Rad & Schiff entlang der Oder vom 25.06. bis 2.7.2016

Mit Rad & Schiff entlang der Oder
25.06.2016 bis 02.07.2016
Samstag 25.06.2016
Hamburg nach Stralsund
Es ist Sonnabendmorgen, 21 Radler erscheinen pünktlich am Rathaus Barsbüttel, um mit den bestellten Großraum Taxen zum Hauptbahnhof gebracht zu werden. Heidi und Dietrich, die in Bargteheide wohnen, erwarten uns schon. Wir besteigen den IC nach Stralsund, wo unser Schiff abfahren wird.
In Schwerin steigen 2 weitere Radler zu, sodaß unsere Gruppe jetzt vollständig ist.
Wir erreichen Stralsund gegen Mittag, wo uns die Stadt mit strahlendem Wetter empfängt.
Unser Reisegepäck deponieren wir im Hotel „Am Jungfernstieg“.
Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen wir den Hafen; hier erwartent uns ein Fisch-brötchen und Getränk, auf einem alten Fischkutter. Im Anschluß treffen wir die Stadtführerin zu einem Gang durch die wunderschöne Altstadt von Stralsund.
Anschließend geht es auf die MS PRINCESS, wo bereits das Gepäck in der Kabine wartet. Der Reiseleiter begrüßt uns mit einem Cocktail und stellt die Crew und die Reise vor.
Das anschließende Abendessen besteht aus einem wunderbaren schmackhaften Menü, wie auch an den folgenden Tagen.
Das Schiff hat 49 Außenkabinen, die alle belegt sind.
Sonntag 26.06.2016
Stralsund nach Putbus-Lauterbach
Die Crew bringt alle Leihräder von Bord und die erste Tour über den Rügendamm nach Rügen beginnt. 46 km stehen im Programm, doch die Radwege sind sehr unterschiedlich. Es geht auf Sand-,Wald- und Asphaltwegen, über Gustow, Posewitz, Garz nach Lauterbach. Dort, in einem kleinen Hafen liegt das Schiff und begrüßt uns mit Kaffee und Kuchen.
Der laue Abend ist perfekt um sich an Deck mit einem Bier oder Wein zu erholen.
Montag 27.06.2016
Lauterbach nach Penemünde
Am frühen Morgen legt das Schiff bei starkem Regen ab, sodaß wir einen Regentag gedanklich einplanen, doch es kommt anders; als wir in Penemünde anlegen, klart der Himmel auf und die Räder werden von Bord gebracht.
Hier besuchen wir das „historisch-technische Informationszentrum Penemünde(HTI)“. Es befindet sich seit 1991 in der Bunkerwarte und dem Areal des ehemaligen Kraftwerkes Penemünde. Eine Ausstellung im Kraftwerk soll in erster Linie eine Gedenkstätte sein, die darüber informiert, welch verhängnisvollen Pakt die Raketenbauer um Wernher von Braun mit den damaligen Machthabern eingingen. Nachdenklich verlassen wir das Museum.
Auf der Usedomer Radroute starten wir in Richtung der Badestrände Trassenheide und Zinnowitz. Die Sonne brennt vom Himmel und es wird Zeit zu einem „Einkehrschwung“.
Ein kühles Bier haben wir uns verdient.
Einige Mutige stürzen sich in die Fluten. Zurück geht es nach Wolgast wo das Schiff uns erwartet. Es ist eine schöne, gepflegte Fahrradstrecke.
Dienstag 28.06.2016
Wolgast nach Stettin
Es geht von Wolgast nach Stettin. Ein Seetag über das Stettiner Haff, doch leider regnet es.
Am frühen Nachmittag legt das Schiff bei Sonnenschein im Hafen an; der Platz ist ideal, man kann zu Fuß die Innenstadt erreichen.
Eine kleine Gruppe besucht vorher das Schloß und die beeindruckende Kathedrale, bevor nach dem Abendessen ein geführter Stadtrundgang beginnt.
Stettin ist sehenswert; während des 2. Weltkrieges wurde es stark zerstört. Die Altstadt lag in Schutt und Asche. Viele der Häuser sind nach altem Vorbild neu errichtet worden und geben einigen Plätzen einen besonderen Charme.
Ein Ausklang bei stimmungsvoller Musik von unserem Bordmusiker und einem Bier/Wein rundet den Tag ab.
Mittwoch 29.06.2016
Stettin nach Schwedt
Das Schiff legt in Stettin ab und wir treffen mit den Rädern gegen 15:00 Uhr in Schwedt ein. Die Sonne scheint vom Himmel und es ist Zeit genug für eine Erholung bei einem Eisbecher oder Kaffe/Kuchen.
Anschließend folgt eine Stadtbesichtigung. Schwedt ist eine Stadt im Landkreis Uckermark und hat 2008 den Titel Nationalparkstadt Schwedt verliehen bekommen; sie liegt im Osten der Uckermark, einer seenreichen Landschaft zwischen ODER und OBERER HAVEL. Die Uckermark ist gekennzeichnet durch von der Eiszeit hinterlassene Grundmoränenplatten und Endmoränenhügel. Zwischen der Oder und den Hohensaaten - Friedrichthaler Wasserstraße befindet sich eine naturnahe Auenlandschaft mit einem Reichtum an Flora und Fauna.
Die Stadt hat nur noch 35.000 Einwohner, da viele DDR Bürger die Stadt nach der Wende verlassen haben. Heute stellt eine Raffinerie und Tabakfabrik die wenigen Arbeitsplätze.
Donnerstag 30.06.2016
Schwedt/Oder nach Eberswalde
An diesem Tag fahren wir von Schwedt auf dem Oder Radweg nach Eberswalde. Ein wunderbarer Weg, der uns zum Schiffshebewerk Niederfinow führt. Wir legen unsere Mittagspause ein und besichtigen dieses Meisterwerk der Ingenieurskunst.
Das Schiffshebewerk überwindet einen Höhenunterschied von 36 m im Zuge des Oder-Havel-Kanals.
Wir warten oben auf der Plattform den Einlauf unserer „MS PRINCESS“ ab. Es ist ein Erlebnis.
Durch ein Waldgebiet, das zum Biosphärenreservat Schorfheide gehört, strampeln wir die letzten 6 km weiter nach Eberswalde wo unser Schiff angelegt hat.
Wir freuen uns auf das schmackhafte Abendessen.
Freitag 01.07.2016
Eberswalde nach Berlin/Alt-Tegel
Heute legt das Schiff bereits um 4:30 Uhr ab Wir schlafen noch fest.
Um 10:30 erreicht es Oranienburg, wo wir wieder auf die Räder steigen, die bereits an Land stehen. E beginnt unsere letzte Etappe Berlin Alt Tegel.
Am Abend erwartet uns ein Captains Dinner. Die Mannschaft begrüßt uns in Galauniform mit einem Glas Sekt. Der Kapitän bedankt sich bei den Gästen und bittet zu einem Galadinner mit anschließenden „brennenden Eisbomben“.
Es war ein wunderschöner Abend den wir an Deck , bei lauer Luft, ausklingen lassen.
Sonnabend 02.07.2016
Alt Tegel nach Hamburg
Heute geht es von Bord und Richtung Hamburg. Die Koffer sind bereits um 9:00 an Land gebracht worden.
Das Schiff startet erneut allerdings von Berlin nach Stralsund.
Wir fahren mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof Berlin und weiter mit einem ICE nach Hamburg.
Um 13:34 Uhr erreichen wir Hamburg, wo uns die Taxen bereits erwarten.
Eine wunderschöne sportliche Reise, die uns eine Region im äußeren Osten der Republik näher gebracht hat, ist zu Ende.
Danke für die schönen Tage, die wir mit Euch verbringen durften. Wir freuen uns auf das kommende Jahr, wenn wir bei bester Gesundheit wieder auf Tour gehen!
Ortrud Frank

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerverein Barsbüttel e.V.